Wenn Menschen schweigen werden Steine reden.

 

 

Rituale und Symbole geben den Menschen Halt. Vor allem dann, wenn er nur noch in Erinnerung lebt. Das Grab ist ein Ort der Erinnerung. Ein Ort an dem Trauer erlebt und verarbeitet werden kann.

Die Grabstätte ensteht nicht nur für einen Menschen, der von dieser Welt gegangen ist. Sie soll auch auf uns, die wir im Diesseits geblieben sind, hilfreich und heilsam wirken können.

Trauer ist Schmerz, der nicht vermittelbar ist.

Das Grabzeichen

Einem guten Grabzeichen gelingt es, die Identität des Verstorbenen zu bewahren, die Erinnerung an ihn zu erhalten, um mit ihm über den Tod hinaus in Verbindung zu bleiben.

In diesem Grabzeichen wird die Essenz des geliebten Lebens zum dauerhaften Zeichen. So können die Hinterbliebenen das Grab als Ort der Trauerverarbeitung und heilenden Faktor ihres Verlustschmerzes akzeptieren.


Grabmale gibt es in vielen unterschiedlichen Ausführungen. Anregungen dafür finden sie hier in unseren Galerien.



Steinmetzmeister

André Weiß

Schandauer Str. 27

01277 Dresden

 

Telefon: 0351 3108085

Fax:          0351 3190050

Mobil:      0173 5966439

Email: steinmetzweiss@web.de

Unsere Öffnungszeiten

Mo - Do     9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Fr                9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Sa                nach Vereinbarung